9. Social Media Night Karlsruhe – Anmeldung und Programm

Liebe Teilnehmer der Social Media Night Karlsruhe,
liebe Social-Media-Einsteiger und -Berufstätige der Region,

am Mittwoch, 16. April 2014, wird die 9. SOMENIKA stattfinden.
18:30 Uhr beginnt an der Karlshochschule der Einlass.

Wenn Ihr dabei sein wollt, vergesst bitte die Anmeldung nicht!

Eventbrite (Hauptanmeldung, verbindlich)
Facebook (optional)
Xing (optional)

Folgendes Programm ist für die 9. Social Media Night Karlsruhe geplant:

18:30 Einlass
19:00 Eröffnung | Moderation: Norbert Käthler (Stadtmarketing Karlsruhe)
19:15 Claudia Hilker:
“Wie der digitale Handschlag gelingt”
19:45 Phillip Kannenberg
“E-Commerce mit Händlerintegration”
20:15 Pause (10 min)
20:25 Saskia Jancik:
“Kindgerechte Apps”
20:55 Honestly – Digitales Feedback zur 9. SOMENIKA (Franziska Pfaff, Stadtmarketing)
21:05 O’Reilly-Buchverlosung durch den Moderator
21:15 Feierliches Get-Together mit Möglichkeit zum weiteren Fachaustausch
22:30 Ende (Ausklang) der 9. SOMENIKA

1000 Dank an unsere Sponsoren und Partnern der 9. Social Media Night Karlsruhe!!

In freudiger Erwartung Eurer interessierten Teilnahme
Euer Micha – im Namen des Orga-Teams des Social Media Club Karlsruhe:
Ute Klingelhöfer
Burcin Avsar
Tobias Oberrauch
Oliver Koch
Franziska Pfaff
Solveig Schwarz
Guido Meyer
Manfred Lindert

Claudia Hilker, Hilker Consulting

image001

Claudia Hilker ist Inhaberin der Unternehmensberatung Hilker Consulting. Sie berät Unternehmen in der digitalen Marketing-Kommunikation mit Social Media, Enterprise 2.0 und Change Management. Ihr Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen im Reputationsmanagement und Content-Marketing.

Claudia Hilker schult Fach- und Führungskräfte in Social-Media-Marketing und Digital Leadership. Sie gibt Management-Workshops und ist Speaker. Außerdem schreibt sie Marketing-Bücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing, Finanzmarketing und Digital Leadership. Sie hat Lehraufträge und schreibt ihre Dissertation über Social Media.

Wie der digitale Handschlag gelingt

Das Händeschütteln ist ein in vielen Ländern gängiges nonverbales Ritual. Man kann damit neue Menschen kennen lernen, den Bund fürs Leben schließen und Geschäfte machen. Doch gelingt das immer? Der Handschlag ist nicht nur im realen Leben mit vielen Hürden verbunden,  sondern auch im digitalen Raum gibt es viele Tretminen. Häufig resultieren daraus Missverständnisse und Probleme.

Digitale Rituale zu Begrüßung, Business und Beziehungspflege

Wie funktionieren Rituale zur Begrüßung, Business und Beziehungspflege im digitalen Raum? Wie geht man mit dem Duzen und Siezen um? Verstehen die Digital Immigrants eigentlich Jugendsprache und Denglisch? Muss jeder Selfies ins Netz stellen und bei der Biernominierung mitmachen? Darum wird es im Vortrag bei der 9. SOMENIKA am 16.4.14 an der Karlsruher Karlshochschule gehen. Mit vielen Beispielen aus der Praxis, z.B. Xing, Facebook und Co.

Philipp Kannenberg, gaxsys

Philipp KannenbergPhilipp Kannenberg ist seit Beginn bei der gaxsys GmbH tätig. Als Projektmanager hat er die Prozesse von Point-of-Sale-Integrationen in den Online-Handel von Markenherstellern zu verantworten und gestaltet diese auch mit. Philipp Kannenberg führt als zentraler Ansprechpartner den Dialog mit dem stationären Handel und zeichnet sich darüber hinaus für das Qualitätsmanagement verantwortlich. Er hält Vorträge am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ist Dozent an der Bayerischen Akademie für Fernsehen.

 

Seit 2012 ist Philipp Kannenberg Mitglied der Geschäftsleitung der gaxsys GmbH.

E-Commerce mit Händlerintegration

Online, Offline, No-Line Handel, Cross Commerce, Multichannel. Warum das
Vernetzen verschiedener Verkaufskanäle im Internet Sinn hat und welche
Herausforderungen bringt das für Hersteller sowie den Handel mit sich.
Auch der Grüne Aspekt wird dabei berücksichtigt. So kann letztendlich
der Endkonsument das Bestellte auf Wunsch im lokalen Shop abholen. Teure
Retouren des E-Commerce sind außerdem Thema.

Freuen wir uns auf den Vortrag von Phillip Kannenberg bei der 9. Social Media Night Karlsruhe am 16.4.2014 an der Karlshochschule.

Saskia Jancik, Cyber Manufaktur

Saskia JancikSaskia Jancik ist seit 6 Jahren Geschäftsführerin der Cyber Manufaktur GmbH und als Kommunikationsdesignerin für den Bereich Interface/Interaction Design verantwortlich. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mit dem iF concept award ausgezeichnet. Die Cyber Manufaktur ist eine Agentur für digitales Produktdesign, die  IT-Unternehmen bei ihren Projekten in den Phasen der Ideenfindung (Design Thinking), im UX- und Visual Design sowie bei der Entwicklung von Prototypen unterstützt. Mit Kibunet hat die Cyber Manufaktur GmbH nun das gewohnte Terrain verlassen und ihr erstes eigenes Produkt auf den Markt gebracht: „Kibunet“, eine iPad-Applikation, mit der man eigene Geschichten schreiben und illustrieren kann.

Kindgerechte Apps

Kleine Kinder unterhält man mit Apps, die lustige Geräusche machen oder den Zahlenraum von 1-10 erklären; große Kinder zocken die gleichen Spiele wie die Erwachsenen. Aber was ist mit der Altersgruppe dazwischen, den 5-10-Jährigen?

Gibt es Apps, die nicht nur den Spieltrieb bedienen, sondern auch die eigene Kreativität und die Kommunikation mit anderen fördern? Apps, mit denen man sogar gemeinsam Spaß haben kann?

Das sind die Fragen, die sich das Team der Cyber Manufaktur gestellt hat und die es bewogen hat, Kibunet zu entwickeln: Kein Spiel, sondern ein Tool, um sich selbst zu verwirklichen. Ziel ist es, die ganze Familie an ein Tablet zu bringen.

Was macht man anders bei der App-Entwicklung für eine so junge Zielgruppe? Darüber wird Saskia Jancik am 16. April bei der 9. Karlsruher Social Media Night berichten.