Claudia Hilker, Hilker Consulting

image001

Claudia Hilker ist Inhaberin der Unternehmensberatung Hilker Consulting. Sie berät Unternehmen in der digitalen Marketing-Kommunikation mit Social Media, Enterprise 2.0 und Change Management. Ihr Team sorgt für die fachgerechte Umsetzung der Maßnahmen im Reputationsmanagement und Content-Marketing.

Claudia Hilker schult Fach- und Führungskräfte in Social-Media-Marketing und Digital Leadership. Sie gibt Management-Workshops und ist Speaker. Außerdem schreibt sie Marketing-Bücher und bloggt über Marketing-Kommunikation, Social-Media-Marketing, Finanzmarketing und Digital Leadership. Sie hat Lehraufträge und schreibt ihre Dissertation über Social Media.

Wie der digitale Handschlag gelingt

Das Händeschütteln ist ein in vielen Ländern gängiges nonverbales Ritual. Man kann damit neue Menschen kennen lernen, den Bund fürs Leben schließen und Geschäfte machen. Doch gelingt das immer? Der Handschlag ist nicht nur im realen Leben mit vielen Hürden verbunden,  sondern auch im digitalen Raum gibt es viele Tretminen. Häufig resultieren daraus Missverständnisse und Probleme.

Digitale Rituale zu Begrüßung, Business und Beziehungspflege

Wie funktionieren Rituale zur Begrüßung, Business und Beziehungspflege im digitalen Raum? Wie geht man mit dem Duzen und Siezen um? Verstehen die Digital Immigrants eigentlich Jugendsprache und Denglisch? Muss jeder Selfies ins Netz stellen und bei der Biernominierung mitmachen? Darum wird es im Vortrag bei der 9. SOMENIKA am 16.4.14 an der Karlsruher Karlshochschule gehen. Mit vielen Beispielen aus der Praxis, z.B. Xing, Facebook und Co.

Philipp Kannenberg, gaxsys

Philipp KannenbergPhilipp Kannenberg ist seit Beginn bei der gaxsys GmbH tätig. Als Projektmanager hat er die Prozesse von Point-of-Sale-Integrationen in den Online-Handel von Markenherstellern zu verantworten und gestaltet diese auch mit. Philipp Kannenberg führt als zentraler Ansprechpartner den Dialog mit dem stationären Handel und zeichnet sich darüber hinaus für das Qualitätsmanagement verantwortlich. Er hält Vorträge am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und ist Dozent an der Bayerischen Akademie für Fernsehen.

 

Seit 2012 ist Philipp Kannenberg Mitglied der Geschäftsleitung der gaxsys GmbH.

E-Commerce mit Händlerintegration

Online, Offline, No-Line Handel, Cross Commerce, Multichannel. Warum das
Vernetzen verschiedener Verkaufskanäle im Internet Sinn hat und welche
Herausforderungen bringt das für Hersteller sowie den Handel mit sich.
Auch der Grüne Aspekt wird dabei berücksichtigt. So kann letztendlich
der Endkonsument das Bestellte auf Wunsch im lokalen Shop abholen. Teure
Retouren des E-Commerce sind außerdem Thema.

Freuen wir uns auf den Vortrag von Phillip Kannenberg bei der 9. Social Media Night Karlsruhe am 16.4.2014 an der Karlshochschule.

Saskia Jancik, Cyber Manufaktur

Saskia JancikSaskia Jancik ist seit 6 Jahren Geschäftsführerin der Cyber Manufaktur GmbH und als Kommunikationsdesignerin für den Bereich Interface/Interaction Design verantwortlich. Für ihre Arbeit wurde sie bereits mit dem iF concept award ausgezeichnet. Die Cyber Manufaktur ist eine Agentur für digitales Produktdesign, die  IT-Unternehmen bei ihren Projekten in den Phasen der Ideenfindung (Design Thinking), im UX- und Visual Design sowie bei der Entwicklung von Prototypen unterstützt. Mit Kibunet hat die Cyber Manufaktur GmbH nun das gewohnte Terrain verlassen und ihr erstes eigenes Produkt auf den Markt gebracht: „Kibunet“, eine iPad-Applikation, mit der man eigene Geschichten schreiben und illustrieren kann.

Kindgerechte Apps

Kleine Kinder unterhält man mit Apps, die lustige Geräusche machen oder den Zahlenraum von 1-10 erklären; große Kinder zocken die gleichen Spiele wie die Erwachsenen. Aber was ist mit der Altersgruppe dazwischen, den 5-10-Jährigen?

Gibt es Apps, die nicht nur den Spieltrieb bedienen, sondern auch die eigene Kreativität und die Kommunikation mit anderen fördern? Apps, mit denen man sogar gemeinsam Spaß haben kann?

Das sind die Fragen, die sich das Team der Cyber Manufaktur gestellt hat und die es bewogen hat, Kibunet zu entwickeln: Kein Spiel, sondern ein Tool, um sich selbst zu verwirklichen. Ziel ist es, die ganze Familie an ein Tablet zu bringen.

Was macht man anders bei der App-Entwicklung für eine so junge Zielgruppe? Darüber wird Saskia Jancik am 16. April bei der 9. Karlsruher Social Media Night berichten.

7. Social Media Night Karlsruhe

Circa alle 3 Monate findet in Karlsruhe die sogenannte SOMENIKA statt. Bisher hatten wir schon 6 mal die Social Media Night Karlsruhe. Die ersten 4 Male wurden wir großartig von der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH unterstützt, die uns mit dem KMK-Clubraum in der Stadthalle Karlsruhe die Location stellte. Nach der 4. SOMENIKA gab es einige Veränderungen im Team, gleichzeitig brachten wir mit der neuen Location, der Karlshochschule, unsere Wandlungsfähigkeit zum Ausdruck. Der neue Veranstaltungsort kam auch bei den Besuchern der Social Media Night Karlsruhe sehr gut an.

Am Mittwoch, 9. Oktober 2013, 18:30 Uhr (Einlass) wird nun die 7. Social Media Night Karlsruhe, wieder an der Karlshochschule in der Karlstraße 36-38, stattfinden. Zwei Speaker stehen schon fest, einen dritten behalten wir uns derzeit als Überraschungsgast vor. Inzwischen haben wir 3 Speaker. Sie und ihre Themen werden im Folgenden beschrieben.

Ulrike Berger: “Social-Media-Nutzer – Teilen am Rande der Legalität?”

Social Media lebt vom Teilen. Gedanken, Fotos, Videos, Links – die Nutzer sozialer Medien teilen das, was ihnen gefällt, sie abstößt und amüsiert. Ulrike Berger erklärt, was dabei rechtlich fragwürdig ist und was eine Abmahnung am Ende kosten kann. Ulrike Berger ist Rechtsanwältin und Dozentin in Karlsruhe. Zu ihren Spezialgebieten zählen soziale Medien und E-Commerce. Dabei berät sie insbesondere bei allen Fragen des Urheber- und des Medienrechts sowie im Bereich des Datenschutz- und Wettbewerbsrechts.

Michael M. Roth: “Sozial-Mediale Event-Begleitung am Beispiel der Social Media Week Los Angeles”

Micha, gebürtiger Thüringer und Wahlkarlsruher, studierte in Konstanz Informatik und beschäftigt sich seit 2010 mit Sozial-Medialer Event-Begleitung bzw. Social Media Event Backing (SMEB). Dabei hat er sich einerseits zu einem gerne gebuchten Event-Fotografen entwickelt, auf der anderen Seite viralisiert er das Gesehene und Gehörte in gängigen Social Media Channels, wobei Twitter und Facebook seine Lieblinge sind. Der Chapter Leader des Social Media Club Karlsruhe wird zunächst einen Allgemeinen Leitfaden zur Sozial-Medialen Event-Begleitung präsentieren und anschließend von ein paar Highlights der Social Media Week Los Angeles berichten, an der er Ende September 2013 teilgenommen hat.

Svea Rassmus: “Arbeit mit/am Kunden durch das DB Bahn Team bei Twitter & Facebook”

Svea Raßmus ist seit 2011 Teamleiterin Social-Media-Management für die DB Vertrieb GmbH – besser gesagt und bekannt unter „DB Bahn“ im Social Web. Ihr obliegt die strategische, konzeptionelle und operative Koordination der Social Media-Aktivitäten des Personenverkehrs der Deutschen Bahn.Sie hat mehr als 12 Jahre Erfahrung in Online-Medien, -Marketing, -Technologien und eCommerce. Ihre beruflichen Stationen waren das Swedish Trade Council, eBay International AG und die VZnet Netzwerke. Geholfen hat Ihr bei allen Jobs Ihr Soziologie-Studium und der gesunde Menschenverstand – „Man kann nicht nicht kommunizieren!”.

Ablauf der 7. SOMENIKA (updated!) :

17:00: Eintreffen Orga-Team
18:00: Eintreffen Speaker
18:30: Einlass
19:00: Anmoderation / Moderation Patrick Breitenbach (Karlshochschule)
19:15: Ulrike Berger: “Social-Media-Nutzer – Teilen am Rande der Legalität?”
19:45: Michael M. Roth: “Sozial-Mediale Event-Begleitung – Bsp. Social Media Week LA”
20:15: 10 min Pause
20:25 Svea Raßmus: “Arbeit mit/am Kunden durch das DB Bahn Team bei Twitter & Facebook”
20:55 Ute Klingelhöfer: “Feedback-Möglichkeiten für die 7. SOMENIKA mit Honestly”
21:05 Patrick Breitenbach (Moderation) : Buchverlosung (Buchsponsering O’Reilly Verlag)
21:15 Get-Together
22:30 Offizielles Ende (Abend klingt langsam aus)

Die Registrierung zur 7. SOMENIKA ist über die folgenden Plattformen möglich:

Amiando (verbindlich)
http://amiando.de/somenika7

Facebook (informativ)
https://www.facebook.com/events/509321219149679

Xing (informativ)
https://www.xing.com/events/7-social-media-night-karlsruhe-1295552

 

Die 7. Social Media Night Karlsruhe wird unterstützt von:

Hauptsponsoren

karlshochschule

stadtmarketing

 

Buchsponsor

oreilly

 

Medienpartner

cyberforum

meka-logo

atilla-lifeson-logo

 

Wir freuen uns über möglichst viele, an den Social-Media-Themen interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der 7. Social Media Night Karlsruhe.


Herzliche Grüße
Micha:)

(Publiziert: 5.9.13, Update: 7.10.13)

6. Social Media Night Karlsruhe

6. SOMENIKA – Social Media Night Karlsruhe lockt am 12.6.2013 erneut die Social-Media-Szene in die Karlshochschule Karlsruhe. Drei namhafte Spezialisten geben exklusive Einblicke in Projekte und beleuchten Fakten und Trends:

Frank Tentler – The Web and the City

Patrick Breitenbach – Game Over? Next Level! Wie das Internet unsere Gesellschaft hackt!

Sven J. Körner – Kunden wollen Facebook, Brief und E-Mail! Warum kann meine Firma das nicht?

Bereits zum sechsten Mal findet die Social Media Night Karlsruhe statt – inzwischen in der Karlshochschule Karlsruhe als prominenten Veranstaltungsort. Nicht nur die aktive Social-Media-Szene der Region nutzt den Abend als Hotspot, sondern auch Marketing-Spezialisten und Interessierte aus allen Bereichen. Auch diesmal rechnet der Social Media  Club Karlsruhe mit großem Publikum. Ein entsprechend professionelles Programm unter dem Leitmotiv „Menschen – Medien – Miteinander“ sorgt am 12.6.2013 ab 18:30 Uhr (Einlass) erneut für einen starken Anreiz. Moderiert wird der Abend vom Leiter des Stadtmarketings Karlsruhe, Norbert Käthler.

Referenten und Themen

Wie interagieren Bürger und Touristen einer Stadt untereinander? Wie kommunizieren Städte mit Touristen? Wie vernetzt das „Social Web“ die Kommunikationswege? Städte sind schon längst in Sozialen Medien aktiv.

Der aus dem Ruhrgebiet stammende Kommunikationsspezialist Frank Tentler gibt in seinem Vortrag „The Web and the City“ Aufschluss über die Möglichkeiten. Tentler erarbeitet seit knapp 10 Jahren Kommunikations- und Marketingkonzepte für Unternehmen und Einrichtungen in ganz Deutschland.

Patrick Breitenbach, für sein sozio-philosophisches Podcast-Projekt „Soziopod“ zusammen mit Dr. Nils Köbel für den Grimme Online Award 2013 nominiert, stellt die These auf: Wer Social Media bloß als eine weitere von vielen Marketing- und Verkaufsstrategien betrachtet, ahnt nicht in welchen Zeiten wir leben. In seinem Vortrag „Game Over? Next Level! Wie das Internet unsere Gesellschaft hackt!“ arbeitet er heraus, warum Social Media die größte mediale Revolution seit der Höhlenmalerei ist. Dabei scheut er sich nicht vor philosophischen Betrachtungen. Breitenbach ist als Dozent und digitaler Botschafter der Karlshochschule, aber auch als freie Berater tätig.

„Kunden wollen Facebook, Brief und E-Mail! Warum kann meine Firma das nicht?“ Dieser Frage geht Sven J. Körner auf den Grund. Die Herausforderung an der Kommunikation über mehrere Kanäle ist es, die Inhalte für alle Kanäle konsistent zu halten und gleichzeitig die Integration der Kommunikation in die Unternehmensprozesse zu gewährleisten.

Sven J. Körner, geboren 1979, erhielt 2005 sein Diplom in Informatik von der Universität Karlsruhe. Seitdem arbeitet er bei legodo und begleitet die Entwicklung der Software seit der ersten Stunde. Er war zunächst verantwortlich für die Qualitätssicherung und baute anschließend die Abteilung Technische Redaktion auf. Nach dem Aufbau des Produkt-Marketing/-Management leitet er seit 2010 den Bereich PreSales.

Networking bei freiem Eintritt

Wie immer ist der Eintritt zur Social Media Night für alle frei – im Anschluss an den Vortragsblock können sich die Zuhörer untereinander und mit den Referenten austauschen, Themen vertiefen sowie Kontakte knüpfen und intensivieren. Für Getränke und Snacks ist wie gewohnt gesorgt. Ende der Veranstaltung ist ca. 22:30.

Wer dabei sein möchte, sollte sich jedoch im Vorfeld anmelden – dies ist problemlos über die Online-Anmeldung unter  HYPERLINK “http://www.amiando.com/somenika6.html möglich.

SOMENIKA mit freundlicher Unterstützung von: